By Boris Meissner (auth.)

ISBN-10: 3322893979

ISBN-13: 9783322893970

ISBN-10: 3531072595

ISBN-13: 9783531072593

Show description

Read or Download Das Verhältnis von Partei und Staat im Sowjetsystem PDF

Similar german_10 books

Ihr Kopf — Ihr Kapital: Wie Sie die Regie für Ihr Leben by Paul Halbe PDF

Paul Halbe, Diplomvolkswirt, arbeitet seit über 20 Jahren als selbständiger Berater mit dem Schwerpunkt own- und Organisationsentwicklung sowie Public kin. Er ist außerdem Journalist und Autor mehrer Bücher. Bei Gabler erschien 1993 in Zusammenarbeit mit Utho Creusen das Buch "Fusion als unternehmerische Chance".

Download PDF by Fritz Buchbinder: Budgetpolitik

In einer Zeit komplizierter, wirtschaftlicher und sozialer Verhiiltnisse vollzieht sich ein Wandel im Fiihrungsstil der Unternehmungen von der patriarchalischen, autori tativen shape zur Fiihrung im Mitarbeiterverhaltnis. Je groBer ein Unternehmen, umso zahlreicher die Fiihrungsgruppen, die sich der unternehmerischen Aufgabe ge meinsam widmen.

Additional info for Das Verhältnis von Partei und Staat im Sowjetsystem

Example text

J. Dornberg: Breshnew. , Miinchen 1973, S. 214f£'; Ruffmann (N. , S. 256f£. Meissner (N. , S. 15f£. Aus offizieller sowjetischer Sicht: Leonid Breshnew. UmriB seines Lebens, Miinchen 1978, S. ; Ponomarev (N. 615f£. Vgl. -Ch. Schroeder, B. ): Verfassungs- und Verwaltungsreform in den sozialistischen Staaten, Berlin 1978, S. , 91f£. Das Verhaltnis von Partei und Staat im Sowjetsystem 37 5. 1. Die verfassungsrechtliche Stellung der KPdSU Die "fUhrende Rolle" der Partei, die sich im Verlauf der Entwicklung von einer begrenzten Hegemonie zu einer absoluten Herrschaft entwickelte, ist zunachst in den Sowjetverfassungen, die dem Grundgesetz der RSFSR von 1918 nachgebildet worden sind, nicht zum Ausdruck gekommen.

1. Nekrasov: Zakon 0 Pravitel'stve SSSR (Das Gesetz iiber die Regierung der UdSSR), SGP, 1979, Nr. I. 3-13. Lazarev (N. a. , S. 30. Vom OS-Prasidium werden jetzt nicht nur Ministerien, sondern auch ihnen gleichgestellte Staatskomitees errichtet, desgleichen wird von ihm das Komitee fiir Volkskomrolle gebildet, dessen Vorsitzender nur von Amts wegen dem Ministerrat der UdSSR angehort. Zum Prasidium des Obersten Sowjets der UdSSR vor 1977 siehe H. Ch. , S. 409ff. Vgl. 118), S. 297ff. 48 Boris Meissner verfassungsrechtlich berechtigt ist, diese weitgehenden Machtbefugnisse, die der Partei insgesamt zustehen, die meiste Zeit uber auszuuben.

Bei der Entscheidung von anderen Fragen der StaatsverwaItung kann das Ministerrat-Prasidium nur tatig werden, soweit es sich nicht urn Bereiche handelt, bei denen dem Politburo bei der Ausubung der Regierungs- und OrganisationsgewaIt die Prioritat zukommt. Das betrifft nicht nur die Staatssicherheit, das Wehrwesen und die Auswartige Gewalt, sondern auch den Bereich der Massenmedien, welcher der Steuerung durch den Agitpropapparat der Partei unterliegt. Bereits Lenin hatte 1920 darauf hingewiesen, daB yom Politburo aIle Fragen der AuBen- und Innenpolitik entschieden wurden.

Download PDF sample

Das Verhältnis von Partei und Staat im Sowjetsystem by Boris Meissner (auth.)


by Thomas
4.5

Rated 4.79 of 5 – based on 7 votes