By Christiane Schulzki-Haddouti (auth.), Christiane Schulzki-Haddouti (eds.)

ISBN-10: 3322924009

ISBN-13: 9783322924001

ISBN-10: 3810038725

ISBN-13: 9783810038722

Das Buch untersucht, wie sehr das net die Grundrechte der Bürger auf die Probe stellt. Wie groß ist die Meinungsäußerungsfreiheit im Netz, und wann sind Begrenzungen möglich und sinnvoll? Gibt es auch im our on-line world eine Versammlungsfreiheit? Wie sehen virtuelle Demonstrationen aus? used to be bedeutet das net für die Demokratie? Sichert die Informationsfreiheit Bürgerinnen und Bürgern nicht nur den Wissenszugang, sondern verhindert sie auch Korruption durch mehr Transparenz? Inwieweit ist Wissen als geistiges Eigentum geschützt? Reicht staatlicher Datenschutz aus, oder müssen Bürgerinnen und Bürger ihr Recht auf informationelle Selbstbestimmung im web selbst durchsetzen? Wie die Internetpraxis die Grundrechte auf die Probe stellt, dokumentiert der vorliegende Band.

Show description

Read or Download Bürgerrechte im Netz PDF

Best german_10 books

Download e-book for kindle: Ihr Kopf — Ihr Kapital: Wie Sie die Regie für Ihr Leben by Paul Halbe

Paul Halbe, Diplomvolkswirt, arbeitet seit über 20 Jahren als selbständiger Berater mit dem Schwerpunkt own- und Organisationsentwicklung sowie Public kinfolk. Er ist außerdem Journalist und Autor mehrer Bücher. Bei Gabler erschien 1993 in Zusammenarbeit mit Utho Creusen das Buch "Fusion als unternehmerische Chance".

Download PDF by Fritz Buchbinder: Budgetpolitik

In einer Zeit komplizierter, wirtschaftlicher und sozialer Verhiiltnisse vollzieht sich ein Wandel im Fiihrungsstil der Unternehmungen von der patriarchalischen, autori tativen shape zur Fiihrung im Mitarbeiterverhaltnis. Je groBer ein Unternehmen, umso zahlreicher die Fiihrungsgruppen, die sich der unternehmerischen Aufgabe ge meinsam widmen.

Extra resources for Bürgerrechte im Netz

Example text

Es verpfiichtete Bundesbehorden und Privatwirtschaft auf die Einhaltung bestimmter materieller Regelungen bei der Datenverarbeitung und schuf ein umfangreiches System an Btirgerrechten und Kontrollmechanismen. Die Lander schufen in der Foige Landesdatenschutzgesetze fur die Landesverwaltungen. 1983 wurde das Bundesverfassungsgericht von mehr als 1000 Beschwerdefuhrern angerufen, weil diese sich trotz der Datenschutzgesetzgebung durch Hansjurgen Garstka 50 die geplante Volkszahlung in ihren Rechten verletzt fUhlten.

5 1. Geschichte des Datenschutzes Die Geschichte des modemen Datenschutzes beginnt Anfang der 60er-Jahre des 20. J ahrhunderts in den USA. Die amerikanische Regierung plante, beim Statistischen Bundesamt mit Hilfe der damals allerdings noch relativ wenig entwickelten Computertechnik eine Datenbank aufzubauen, in der aIle amerikanischen Staatsbtirgerinnen und -btirger erfasst werden sollten. In der BevOlkerung wurde dieser Plan als schwerer Eingriff in das Recht empfunden, yom Staat in Ruhe gelassen zu werden; der Eingriff in die Privatsphlire (»Right to Privacy«) erschien vielen als unverhaltnisma6ig.

Von dieser Theorie ist die Praxis aber immer noch weit entfernt. Einerseits ist es etwas kompliziert, Arbeitsablaufe auf das Internet umzustellen. Ganz wesentlich ist aber das Handicap, dass die Internetkommunikation in einer Weise ablauft, die nur sehr schwer mit den Anforderungen an die Eindeutigkeit und Nachprtifbarkeit der Ablaufe vereinbar ist, die man erwartet, wenn es urn Geld oder urn staatliche Verwaltungsakte geht. Das grundsatzliche Problem besteht darin, dass es im Internet mit wenigen Ausnahmen keinen Tausch von Geld gegen Ware gibt, sondern dort nur bestellt wird - geliefert und bezahlt werden muss auf anderen We gen.

Download PDF sample

Bürgerrechte im Netz by Christiane Schulzki-Haddouti (auth.), Christiane Schulzki-Haddouti (eds.)


by Ronald
4.2

Rated 4.89 of 5 – based on 5 votes