By Armin Klein

ISBN-10: 3322924785

ISBN-13: 9783322924780

ISBN-10: 3531138456

ISBN-13: 9783531138459

"Damit Sie gerne wiederkommen!" - dies ist das untergründige Motto, das sich durch das ganze Buch zieht. Der Kulturnutzer in der Erlebnisgesellschaft hat die große Auswahl: er kann wählen, er will wählen und er wird immer wählerischer. Kultureinrichtungen müssen auf diese Entwicklung reagieren und ihrerseits Strategien hervorbringen, um weiterhin ihren Bestand zu sichern.

Show description

Read or Download Besucherbindung im Kulturbetrieb: Ein Handbuch PDF

Similar german_10 books

Download e-book for iPad: Ihr Kopf — Ihr Kapital: Wie Sie die Regie für Ihr Leben by Paul Halbe

Paul Halbe, Diplomvolkswirt, arbeitet seit über 20 Jahren als selbständiger Berater mit dem Schwerpunkt own- und Organisationsentwicklung sowie Public family members. Er ist außerdem Journalist und Autor mehrer Bücher. Bei Gabler erschien 1993 in Zusammenarbeit mit Utho Creusen das Buch "Fusion als unternehmerische Chance".

New PDF release: Budgetpolitik

In einer Zeit komplizierter, wirtschaftlicher und sozialer Verhiiltnisse vollzieht sich ein Wandel im Fiihrungsstil der Unternehmungen von der patriarchalischen, autori tativen shape zur Fiihrung im Mitarbeiterverhaltnis. Je groBer ein Unternehmen, umso zahlreicher die Fiihrungsgruppen, die sich der unternehmerischen Aufgabe ge meinsam widmen.

Extra resources for Besucherbindung im Kulturbetrieb: Ein Handbuch

Sample text

Verweigert werden. Nachteile liegen darin, dass nicht sichergestellt ist, wer den Fragebogen tatsächlich ausfüllt, d. h. eine Beeinflussung des Befragten durch Dritte durchaus möglich ist. Auch ist oftmals ein schlechter Rücklauf zu bemängeln und die Möglichkeit der Rückfrage (beim Interviewer) nicht möglich. Egal, ob man sich für mündliche (Interview) oder schriftliche Befragungen (Fragebogen) entscheidet, auf jeden Fall sollte man eine Reihe von Grundregeln beachten. • Bei jeder Frageformulierung muss man immer vom Bewusstsein bzw.

B. altersmäßig oder bildungsmäßig zusammensetzen), so wird man sich weitgehend auf die soziodemographischen Fragen konzentrieren. Will man Näheres über Einstellungen zu bestimmten Themen wissen, konzentriert sich das Interesse entsprechend hierauf. Geht es um das Verhalten, werden die diesbezüglichen Fragen gestellt und Merkmale erfasst. (Hierauf wird unten ausführlicher eingegangen). Als Grundregel für alle empirische Forschung gilt, dass nur die Daten tatsächlich erhoben werden sollten, die unmittelbar relevant für die Fragestellung sind.

Was ist Ihre Meinung zu ... ); diese Daten sind - aus naheliegenden Gründen - schon sehr viel schwieriger zu ermitteln. Je nach Fragestellung richtet sich das Interesse auf andere Merkmale und werden andere Daten erhoben bzw. Fragen gestellt. Will man vorrangig Erkenntnisse über die Struktur der Besucher erreichen (d. h. wie bestimmte Besuchergruppen sich z. B. altersmäßig oder bildungsmäßig zusammensetzen), so wird man sich weitgehend auf die soziodemographischen Fragen konzentrieren. Will man Näheres über Einstellungen zu bestimmten Themen wissen, konzentriert sich das Interesse entsprechend hierauf.

Download PDF sample

Besucherbindung im Kulturbetrieb: Ein Handbuch by Armin Klein


by David
4.2

Rated 4.78 of 5 – based on 39 votes